Wildseidendecke

Alles Wissenswerte über Wildseidendecken auf einen Blick

Ein angenehmer Schlaf ist nicht nur von der Matratze oder dem Lattenrost abhängig, sondern auch die Art der Decke hat einen großen Einfluss auf unser Schlaferlebnis. Natürlich gibt es verschiedene Decken, die abhängig von Ihrem Schlaftyp mehr oder weniger gut zu Ihnen passen. Inmitten der unterschiedlichen Deckenarten nimmt die luxuriöse Wildseidendecke einen hohen Stellenwert ein. Doch was macht die Wildseidendecke so besonders?

WildseidendeckeSommerdecke Bettdecke Wildseide-Baumwolle 135×200Böhmerwald Seiden Leichtsteppbett, 135×200 cmSommerdecke 135×200 Bettdecke Sommer Wild-Seide Baumwolle
Füllung60% Seide, 40% Baumwolle100% Tussahseide60% Wildseide, 40% Baumwolle
Bezug100% Baumwolle100% Baumwolle100% Baumwolle
Füllmenge700gk.A.800g
Waschbar
Allergiker geeignet
Unser Partner *Zum Shop *Zum Shop *Zum Shop

Geschichte der Wildseidendecke

Die Geschichte der Wildseidendecke, bzw. der Seide im Allgemeinen lässt sich bis zum Jahre 3000 v. Chr. zurückverfolgen. Bereits damals stellten chinesische Schneider Gewänder und Textilien aus Wildseide für die Kaiserfamilie her. Aber auch die römischen Adligen kamen in den Genuss äußerst anschmiegsame und wertvolle Kleidung, gefertigt aus feinster Seide zu tragen. Diese Seide wurde über die berühmte Seidenstraße von Ostasien bis nach Mitteleuropa transportiert, wodurch die Produkte aus Seide nur für die wohlhabende Bevölkerung der Antike bezahlbar war. Nicht nur damals galten die Kleidungsstücke aus Seide als Zeichen für Wohlstand und Macht, sondern auch heutzutage verbindet man mit diesem Stoff eine hohe Qualität und einen dementsprechend hohen Preis. Obwohl sich die Seidenherstellung hauptsächlich in Asien etablierte, genießen weltweit zahlreiche Menschen die Vorteile dieser Produkte. Aber wie läuft die Wildseidenherstellung ab?

Das Grundmaterial der Wildseidendecke: Die Wildseide

Oft sprechen wir von exotischen Materialien, ohne zu wissen, wo und auf welche Weise diese produziert werden. Bei der Seide ist die Herkunft ganz einfach zu erklären: Wildseide besteht aus den Kokons der Seidenspinnerraupen, die auch unter dem Namen Maulbeerspinner bekannt sind. Diese Kokons bestehen aus einem äußerst strapazierbaren Naturseidenfaden, den die kleinen Tiere mit einer nützlichen Drüse am Mund herstellen. Die Gewinnung der Seide läuft je nach Seidenart unterschiedlich ab, findet aber meistens in asiatischen Ländern, wie China, Kambodscha, Vietnam oder Japan statt.

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen Wildseide und Zuchtseide. Die Produktion der beiden Seidenarten beginnt zunächst auf die gleiche Weise: Die Raupen verpuppen sich in ihre Seidenkokons. Bei der Wildseidenproduktion verschont man die kleinen Insekten solang, bis sie aus ihrer schützenden Hülle als Schmetterling schlüpfen. Dabei zerstören sie jedoch die Fäden des Kokons. Nachdem alle Schmetterlinge geschlüpft sind, werden die beschädigten Kokons aus den Bäumen gesammelt, gekocht und versponnen. Im Gegensatz dazu werden bei der Zuchtseidenproduktion die Kokons direkt eingesammelt und weiter verarbeitet, bevor die Schmetterlinge schlüpfen. Auf diesem Weg bleibt der Seidenkokon intakt und die volle Länge des Seidenfadens von ca. 900 m kann in Seidenstoffe weiterverarbeitet werden. Einen bemerkbaren Unterschied in der Qualität der beiden Seidenarten lässt sich nicht feststellen, denn sie unterscheiden sich nur geringfügig in ihrer Oberflächenstruktur.

Warum sollten Sie eine Wildseidendecke kaufen?

Egal, ob Sie sich für eine Decke aus Wildseide oder Zuchtseide entscheiden, werden sie in den Genuss eines erfrischenden und kühlen Schlaf kommen. Wegen ihrer abkühlenden Eigenschaften eignen sich Seidendecken hervorragend als Decken für die Sommerzeit. Für Personen, die während den heißen Sommerphasen unter starkem Schwitzen leiden, bietet die Wildseidendecke eine hervorragende Lösung. Als Füllung findet man in qualitativ hochwertigen Decken meistens Faserbällchen aus Seide oder Kamelflaumhaar, wodurch die Decke kuschelig weich ist und sich optimal an Ihren Körper anpasst.

Des Weiteren sind Seidendecken normalerweise sehr leicht und anschmiegsam, sodass sie nahezu geräuschlos sind. Dadurch können auch empfindliche Schläfer einen erholsamen Schlaf genießen. Außerdem laden sich Decken, die aus feinster Seide hergestellt sind, nicht elektrostatisch auf und auch Tierhaar- und Hausstauballergiker sind in der Lage einen wohltuenden Schlaf zu finden. Meistens sind die hochwertigen Seidendecken von bester Qualität und besitzen eine hohe Verträglichkeit und Schadstofffreiheit. Natürlich werden diese Decken auch in allen gängigen Größen angeboten.

Wie vielseitig sind Wildseidendecken?

Im Gegensatz zu den Konkurrenten, kann die Seidendecke nicht nur als Sommerdecke eingesetzt werden, sondern auch das ganze Jahr für einen behutsamen Schlaf sorgen. Die einzigartigen wärmeregulierenden Eigenschaften der Wildseidendecke machen sie zu einem ausgezeichneten Partner für erholsame Nächte. In den warmen Sommermonaten erschafft die Wildseidendecke auch bei Menschen, die sehr viel schwitzen, ein trockenes Schlafklima. Da sie besonders atmungsaktiv ist, bleibt es die ganze Nacht lang angenehm kühl.

Falls Sie eine Decke aus Seide mit Kamelhaarfüllung in Erwägung ziehen, werden sie keinesfalls enttäuscht. Die Kombination aus flauschigem Kamelhaar und samtig weicher Seide sorgt nämlich auch in den kalten Jahreszeiten für ein ausgezeichnetes Schlafgefühl. Die Harmonie der beiden Materialien kommt besonders gut zum Vorschein, da die herausragende Klimatisierung der Kamelhaarfüllung und die Sanftheit der Seide miteinander zu einem angenehm warmen Schlafklima beitragen. Diese Decke schafft ein kuschelig warmes, aber trotzdem atmungsaktives und luxuriöses Schlaferlebnis. Wer also nicht nur im Sommer angenehm und erholsam schlafen möchte, sollte eine hochwertige Seidendecke in Erwägung ziehen, da sie alle wichtigen Voraussetzungen das ganze Jahr lang erfüllt.

Wie wäscht man eine Wildseidendecke?

Natürlich muss man eine Seidendecke regelmäßig waschen, vor allem Ganzjahresdecken sollten gewissenhaft gepflegt werden. Die Pflege von Seidenartikeln ist essentiell, damit die Qualität erhalten bleibt und man möglichst lang das luxuriöse Schlaferlebnis genießen kann. Seide ist äußerst empfindlich gegenüber Hitze und verträgt auch keine längeren Wasserbäder. Grundsätzlich lassen sich Seidenbettdecken oder andere Produkte aus Seide bei kleineren Flecken selbst waschen. Sie sollten allerdings dabei sehr vorsichtig und ausschließlich mit kaltem Wasser per Hand waschen. Hohe Temperaturen sind der größte Feind jeder Wildseidendecke, deshalb sollten die Decken keinesfalls in einem Trockner getrocknet oder direkter Sonne ausgesetzt werden. Natürlich gelten diese Pflegehinweise für alle anderen Produkte, die aus Seide hergestellt sind.

Wenn Sie ihre Seidenbettdecken waschen möchten, sollten Sie definitiv auf spezielle Seidenwaschmittel zurückgreifen. Gewöhnliche Waschmittel sind äußerst schädlich für ihre Seidenartikel und können durch fahrlässigen Gebrauch große Schäden verursachen. Wir empfehlen Ihnen die Wäsche ihrer Seidendecken einem professionellen Reinigungsgeschäft anzuvertrauen. So stellen Sie sicher, dass keine Probleme auftreten und Sie möglichst lange das einzigartige Schlafgefühl ihrer Decke genießen können. Ein weiterer Tipp, den wir aus unserer jahrelangen Erfahrung mit Seidendecken an Sie weitergeben möchten, ist das regelmäßige Lüften ihrer Bettwäsche. Indem Sie ihre Seidenbettwäsche circa alle 3 Wochen für 1 bis 2 Stunden gründlich lüften, sorgen Sie für ein frisches Schlafgefühl. Dabei sollten Sie natürlich beachten, dass die Decken und Kopfkissen nicht in direktem Sonnenlicht gelüftet werden.

Wollen Sie eine Wildseidendecke kaufen?

Sie möchten die einzigartigen Vorteile einer vielseitigen Seidenbettdecke für sich nutzen und Ihr Schlaferlebnis auf das nächste Level bringen? Auf betten-held.de finden Sie zahlreiche Angebote, die Sie zu ihrer persönlichen Wildseidendecke bringen.

Sie sind sich noch nicht ganz sicher ob es eine Wildseidendecke sein soll? Lesen Sie auch gerne unseren Kamelhaardecken Ratgeber und vergleichen Sie.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.