Kamelhaar

Immer noch sehr selten in den Schlafzimmern zu finden, aber stark am kommen, sind Kamelhaardecken. Das Haar des Kamels ist extrem anschmiegsam und eignet sich deshalb ideal als Bettdecke oder Steppbett. Eine spezielle Eigenschaft der Kamelhaarfaser ist, dass sie einen sehr großen Temperaturbereich ausgleichen kann.

Im Prinzip kann man auch von einer „Klimaautomatik“ sprechen. Sollte Ihr Körper anfangen zu frieren wärmt das Haar, wenn sie anfangen zu schwitzen gleicht die Faser die Hitze aus. Somit sorgt eine Kamelhaardecke für die perfekte Schlaftemperatur. Die Eigenschaft des Kamelhaar stammt aus der Region in der die Kamele leben. In Wüsten kann es tagsüber sehr heiß sein und nachts kühlt es stark ab.

Warum eine Kamelhaardecke kaufen?

Die Daunendecke gilt seit Jahren als Standarddecke im Schlafzimmer. Da leider immer noch einige Daunen durch den „Lebend-Rupf“ gewonnen werden, bieten sich Kamelhaardecken oder auch andere Naturdecken als idealen Ersatz dafür an.

Kamele erleben alljährlich einen Fellwechsel, weshalb man das kostbare Haar durch auskämmen gewinnt, ohne dem Tier zu schaden. Bei jüngeren Tieren fällt das Haar besonders weich und flauschig aus, man nennt diese Haarqualität „Baby Hair“. Jedoch gibt es von der Baby Hair Qualität nur eine geringe Menge.

Für die Verwendung der Haare in Bettdecken, kommt nur das Dichte Unterhaar der Tiere in Frage, da dies deutlich feiner als das Deckhaar ist und im Frühling von alleine ausfällt. Außerordentlich ergiebig ist das Haar des Brustbereichs des Kamels, weil man dort bis zu 5 Kilo Kamelhaar gewinnen kann. Die Flaumhaare, die dort gefunden werden kann man per Hand aussortieren und daraus eine spezielle Flaumhaardecke machen.  Diese Decken sind sehr teuer, aufgrund des hohen Aufwands, der durch die Produktion entsteht.

Kamelhaardecken gibt es mit 100% Kamelhaarfüllung oder auch mit Beimischung einer anderen Faser oder eines anderen Tierhaar wie z.B. Baumwolle oder Schurwolle, dadurch kann der Preis günstiger ausfallen. Eine Mischung aus Kamelhaar und Schurwolle ist auch sehr zu empfehlen und fällt durch den Einsatz der Schurwolle günstiger aus.

Besonders beliebt sind Kamelhaardecken im Sommer, durch das geringe Eigengewicht liegen sie sehr leicht auf dem Körper und vermitteln ein rundum kühlendes Gefühl. Immer mehr werden auch Ganzjahresdecken, 4-Jahreszeiten-Decken oder Duo-Bettdecken beliebter. Die Wärmespeicherung ist für das Kamelhaar kein Problem, dennoch empfiehlt sich für extrem kälteempfindliche Personen im Winter eine Daunendecke.

Vorteile einer Kamelhaardecke

Durch die herausragende temperaturausgleichende Eigenschaft des Kamelhaares, kühlt der Schläfer weder in der Nacht aus, noch schwitzt er in der Bettwäsche. Menschen die stark transpirieren sollten aus diesem Grund eine Kamelhaardecke bevorzugen. Ein perfektes Schlafklima ist somit garantiert.

Erholsam Schlafen

Durch das angenehme Schlafklima, welches die Decke vermittelt, wird Ihr Schlaf deutlich erholsamer. Allerdings stellt sich die Frage ob man entweder in teures Kamel Flaumhaar investieren möchte, oder eine Decke mit dem gröberen Deckhaar mit fast ähnlich guten Eigenschaften ausreicht. Die Bauschkraft des Flaumhaares ist etwas geringer als die des Deckhaares, somit ist die Standfestigkeit einer Kamelhaardecke mit 100% Flaumhaar geringer. Ein anderer Punkt, den man beim Kauf einer Kamelhaardecke beachten sollte, ist die Herkunft der Kamele. Besonders hochwertig sind die Kamelhaare aus den zentralasiatischen Hochebenen, denn die Kamel die dort leben weisen ein besonders dickes Fell auf.

Wie wird eine Kamelhaardecke richtig gepflegt?

Gerade bei Edelhaaren ist es extrem wichtig die Produkte richtig zu pflegen, damit man die Kamelhaardecken lange zum vollen Maße benutzen kann und viel Freude an dem herausragenden Produkt hat.

Achten Sie darauf die Kamelhaardecke ausreichend zu lüften. Die Decken sind sehr langlebig und verfilzen nicht. Das Kamelhaar kann lediglich nach einer gewissen Nutzungszeit anfangen zu verklumpen. Regelmäßiges Lüften und Schütteln der Decke beugt diese Verbrauchserscheinung jedoch vor. So lang Sie sich an die mitgelieferte Pflegeanleitung halten, sollten keine Probleme mit ihren Kamelhaardecken auftreten. Allerdings sind nicht alle Kamelhaardecken waschbar, weshalb oftmals eine professionelle Textilreinigung nötig ist. Falls die Decke waschbar ist, sind diese meist bis zu 30° Grad im Schonwaschgang zu waschen und leicht zu Schleudern. Auf Weichspüler, Weichmacher und optische Aufheller sollte man hier verzichten. Sowohl direktes Sonnenlicht, als auch Wäschetrockner sind äußerst schädlich für die empfindlichen Kamelhaardecken und sollten auch vermieden werden.

Tipp vom Fachmann: Lüften Sie die Kamelhaardecke am besten bei nebligen Wetter. Somit kann sich das Kamelhaar etwas auffrischen.

Warum Sie eine Kamelhaardecke kaufen sollten

Das Kamelhaar ist neben dem Kaschmirhaar eines der besten Edelhaare, die man kaufen kann. Die vielseitigen Eigenschaften einer solchen Decke und die hohe Funktionalität sprechen für sich. Vergleicht man eine Kamelhaardecke mit einer Daunendecke wird preislich meistens sogar das Kamelhaar günstiger sein. Das Preis-Leitungs-Verhältnis ist bei Kamelhaardecken extrem gut. In der großen Produktvielfalt der Kamelhaardecken befindet sich auch die passende Decke für Sie. Zuletzt dürfen Sie entscheiden für welche Jahreszeit die Decke sein soll und das passende Füllgewicht wählen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.