Bett mit Bettkasten - Die Varianten

Das Bett ist das zentrale Möbelstück des Schlafzimmers. Dort findet der Mensch Ruhe und Erholung durch Schlaf und eine gemütliche Atmosphäre. Neben dieser Funktion des Bettes, gibt es jedoch auch solche, die weitere Funktionen mit integrieren. Am bekanntesten ist dabei der Bettkasten. Dieser ermöglicht die Unterbringung von Dingen, wie beispielsweise Bettwäsche, unterhalb der Liegefläche. Ein Bett mit Bettkasten verbindet also die eigentliche Bettfunktion mit der Schaffung von Stauraum.

Diese beliebte Form des Bettes ist heutzutage in vielen verschiedenen Varianten verfügbar und existiert so passend für jede Situation und jeden Stil. Diese Varianten unterscheiden sich vor allem auf zwei Weisen. Zum einen gibt es verschiedene Größen, zum anderen verschiedene Bauformen von Betten. In diesem Artikel soll auf unterschiedlich große Varianten eingegangen werden.

Letztlich gibt es sehr viele Größen, die ein Bettkasten-Bett haben kann. Die zu Maße, die passend zur Schlafzimmer-Situation zu wählen sind, unterscheiden sich hier natürlich stark und sind individuell zu betrachten. Grundlegend gibt es aber 4 grobe Größen, die sich an Lebenssituationen orientieren.

Doppelbett mit Bettkasten

Das Doppelbett mit Bettkasten schafft Stauraum im Schlafzimmer für zwei Personen. Als Paar kann es schnell mal zu Diskussionen über die Nutzung des zur Verfügung stehenden Raumes kommen. Ein Bettkasten schafft hier Abhilfe, da er mehr Stauraum schafft. Auch sind viele Schlafzimmer nicht besonders groß. Ein Doppelbett mit Bettkasten schafft hierfür mehr Stauraum. Der Bett-mit-Bettkasten-Profi gibt Ihnen weitere Informationen und Beratung auf https://bett-mit-bettkasten-profi.de/doppelbett-mit-bettkasten.

Einzelbett mit Bettkasten

Dem Doppelbett steht das Einzelbett gegenüber. Alleinstehende Personen, Kinder oder Jugendliche können mit Hilfe eines Einzelbettes, dass über eine Bettkasten-Funktion verfügt, einfach und praktisch mehr Platz schaffen

Kinderbett mit Bettkasten

Kinder haben Spielzeuge, Kuscheltiere und einige weitere Gegenstände, die tagtäglich im Gebrauch sind oder ungenutzt herumliegen. Häufig fällt es da schwer, einen passenden Ort für diese Dinge zu finden. Ein Bettkasten kann es dabei ermöglichen, einen solchen Ort dort zu finden, ohne den begrenzten Platz im Kinderzimmer weiter einzuschränken.

Jugendbett mit Bettkasten

Werden die Kinder älter, ist es früher oder später an der Zeit, das spielerisch gestaltete Kinderbett durch ein Jugendbett zu ersetzen. Ein Jugendbett ist meistens ein Einzelbett, jedoch sind auch Doppelbetten als Jugendbetten durch aus beliebt. In jedem Fall kann ein Bettkasten auch hier dazu dienen, wertvollen Stauraum zu schaffen, der dann sinnvoll eingesetzt werden kann, um das Jugendzimmer ordentlich zu halten.

Betten mit Bettkasten sind also für Jung und Alt, für Groß und Klein möglich und durchaus sinnvoll. Während ein herkömmliches Bett, das keinen Bettkasten besitzt nur einseitig verwendbar ist, bietet ein Bettkasten wahren Mehrwert für Komfort und Lebensqualität.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.