7-Zonen-System

Heutzutage werden sehr häufig  7-Zonen Matratzen angeboten . Bei der Zoneneinteilung wird unterscheiden zwischen „7-Zonen symmetrisch“ und 7-Zonen „asymmetrisch“. Die meist verwendete Schnitttechnik ist der „symmetrische 7-Zonen“ Aufbau.

Dieser ist wie folgt unterteilt:

  • Zone 1: Kopfzone
  • Zone 2: Schulterzone
  • Zone 3: Lendenwirbelzone
  • Zone 4: Beckenzone
  • Zone 5: Lendenwirbelzone / Fußzone
  • Zone 6: Schulterzone / Fußzone
  • Zone 7: Kopfzone / Fußzone

Der Vorteil bei Matratzen mit einem 7-Zonen-System:

  • Spezielle Einschnitte für die jeweilige Körperregion
  • Höhere Anpassungsfähigkeit
  • Bessere Durchlüftung, da die Einschnitte gleichzeitig auch als Lüftungskanäle funktionieren

Hierbei gilt meist: je aufwändiger die 7-Zonen-Technik ist, desto teurer wird die Matratze.